STARTSEITE WIR ÜBER UNS UNSERE WEINE UNSERE ARBEIT IN WEINBERG UND KELLER UNSERE FOTOS WIE ERREICHEN SIE UNS

 

UNSERE ARBEIT IN WEINBERG UND KELLER

 

Schon die Römer wußten das milde Klima der Pfalz als Standortvorteil für den Weinbau zu schätzen - an diese Tradition knüpfen wir an und legen dabei besonderen Wert auf den Ausbau von klassischen Rebsorten wie Riesling, Gewürztraminer und Spätburgunder.
Beim Rückschnitt der Reben im Januar/Februar/März denken wir bereits an die Qualität, indem wir entsprechend stark ausdünnen.

Der umweltschonende Einsatz von Pheromonen (Sexuallockstoffen) und intensive Laubarbeiten im Juni/Juli/August tragen dazu bei, daß die Trauben gut heranreifen und die Krankheitsanfälligkeit durch Pilze und Schädlinge gemindert wird. Pflanzenschutzmittel werden bei uns schon aus Kostengründen sehr sparsam eingesetzt.
Vor der eigentlichen Lese im September/Oktober werden durch die zeitaufwendige Negativselektion schlecht ausgereifte und fehlerhafte Trauben entfernt, um hierdurch nochmals eine optimale Qualitätssteigerung der Weine zu erreichen.

Die Arbeiten im Weinkeller beginnen nach der Ernte mit dem klassischen Einmaischen unserer Rotweine in großen Bottichen. Dort werden sie bis zu 2 Wochen auf der Maische vergoren, wobei zum einen die Farbe aus den Traubenhäuten gezogen wird und andererseits die fertigen Rotweine durch den langen Sauerstoffkontakt samtiger werden.
Im Anschluß wird die Maische gekeltert und der Most wird in großen Holzfässern gelagert, wo der biologische Säureabbau langsam stattfinden kann und den Weinen einen  weichen Charakter verleiht.

Rotweine mit vielversprechendem Potenzial lassen wir auch in kleinen Barriques (225 l) heranreifen - sie erhalten dadurch ein wunderbar warmes, vollmundiges Profil mit dem typisch zarten Duft nach Vanille und Röstaromen.

Unsere Weißweine werden bei kühlen Außentemperaturen geerntet und sofort oder nach kurzer Maischestandzeit (Gewürztraminer) gekeltert, danach - je nach Sortentyp im Holzfaß oder Edelstahlbehälter - ausgebaut.

Wir nehmen uns viel Zeit für unsere Weine! Eine  bis zu dreimonate Lagerung auf der Feinhefe bewirkt eine natürliche, schonende Klärung. Der Einsatz von Technik wird möglichst gering gehalten.

Das regelmäßige Probieren der Weine im Keller ist nicht nur Pflicht, sondern auch "Kür" für uns ! Zu sehen, wie die Jungweine sich im Laufe der Reifezeit verändern , ist immer wieder interessant !

Auch die Weine auf der Flasche reifen mit den Jahren - einige Rotweine erreichen ihr Optimum erst nach 5 oder mehr Jahren!

Deshalb bemühen wir uns, auch immer wieder ältere Jahrgänge für Sie auf Lager zu halten und entsprechend anzubieten.

Wir freuen uns, wenn Ihnen unsere selbstgestaltete Homepage einen kleinen Einblick in unsere Arbeit im Weingut gegeben hat. Als kleiner Familienbetrieb können wir Ihnen unsere Weine zu fairen Preisen anbieten.

Was macht ein Winzer in seiner Freizeit? - Schauen Sie doch mal bei www.allekinos.com

Gute Weine und gute Speiseöle gehören zusammen. Diese finden Sie beim Berliner Ölwerk



STARTSEITE WIR ÜBER UNS UNSERE WEINE UNSERE FOTOS UNSERE ARBEIT IN WEINBERG UND KELLER WIE ERREICHEN SIE UNS